medicalmotion – Gebrauchsanweisung

Version 5.0 Datum: 30.04.2024

Wenn du eine gedruckte Version unserer Gebrauchsanweisung erhalten möchtest, wende dich bitte an unser Support-Team unter support@medicalmotion.de.

Willkommen bei medicalmotion: ganzheitliche KI-gestützte Schmerztherapie per App

Wenn du diese Zeilen liest, bist du Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Millionen Menschen, die mit Schmerzen kämpfen. In Deutschland kennen leider viele von uns Schmerzen nur allzu gut – sie beeinträchtigen unseren Alltag und sind oft schwer zu definieren. Aber es gibt gute Nachrichten: Du hast den ersten Schritt zu einem besseren Wohlbefinden gemacht. Genau wie Tausende andere Nutzer von medicalmotion hast du beschlossen, aktiv gegen deine Schmerzen anzugehen. Unsere App bietet dir maßgeschneiderte Trainingsübungen, spezielle Atemtechniken, geführte Meditationen und informative Podcasts und Artikel, die dir helfen sollen, deinen Alltag schmerzfreier zu gestalten. Und das Beste daran? Jede Einheit dauert nur 15 Minuten, sodass sie problemlos in deinen Tagesablauf passt.
In den folgenden Abschnitten haben wir alle wichtigen Informationen für dich zusammengestellt. Wenn du Fragen hast, zögere nicht, uns über den Chat innerhalb der medicalmotion-App oder per E-Mail unter support@medicalmotion.de zu kontaktieren. Für medizinische Fragen zu deiner Erkrankung und Therapie steht dir dein behandelnder Arzt oder deine behandelnde Ärztin weiterhin zur Verfügung.


1. Das Therapiekonzept von medicalmotion

ACHTUNG: Bitte lies diese Anweisungen vor der Anwendung aufmerksam durch.

1.1 So funktioniert‘s

medicalmotion kombiniert künstliche Intelligenz mit Physiotherapie, Achtsamkeit, Atemübungen und Bildung, um Schmerzen an ihrer Wurzel zu packen. Die medicalmotion-App basiert auf dem wissenschaftlich fundierten Konzept der multimodalen Schmerztherapie und regt dich dazu an, deine Schmerzen aktiv selbst anzugehen.

Die therapeutischen Empfehlungen von medicalmotion bestehen aus drei verschiedenen Elementen:

  • Physiotherapie und Bewegung: Einfache Trainingsroutinen, die auf deine Fähigkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten sind und sich basierend auf deinem Feedback kontinuierlich anpassen.
  • Entspannung und Achtsamkeit: Durch Achtsamkeit und progressive Muskelentspannung hilft medicalmotion deinem Gehirn und Körper, Schmerzen auf sanfte, aber effektive Weise zu bewältigen.
  • Wissen: Das Verständnis der Ursachen deiner Schmerzen und der Zusammenhänge in deinem Körper hilft dir, effizienter damit umzugehen.

Wir empfehlen dir, die Anleitungen möglichst genau zu befolgen, um medicalmotion sicher anzuwenden und den größten Nutzen daraus zu ziehen. Sofern du keine anderen ärztlichen Anweisungen erhalten hast, solltest du medicalmotion idealerweise an drei bis sieben Tagen pro Woche anwenden.

1.2 Wie häufig sollte ich mit medicalmotion trainieren?

Wir empfehlen dir, die Anleitungen möglichst genau zu befolgen, um medicalmotion sicher anzuwenden und den größten Nutzen daraus zu ziehen. Sofern du keine anderen ärztlichen Anweisungen erhalten hast, solltest du medicalmotion idealerweise an drei bis sieben Tagen pro Woche anwenden.

1.3 Wann kann medicalmotion angewendet werden?

Unsere medicalmotion Plattform ergänzt die Behandlung und Vorbeugung einer Vielzahl von Beschwerden von Kopf bis Fuß – dank unseres ganzheitlichen Ansatzes im Rahmen der multimodalen Therapie. Im Fokus stehen dabei muskuloskelettale Erkrankungen wie Rückenschmerz und Arthrose sowie neurologische Krankheitsbilder wie Migräne und das Restless-Legs-Syndrom.
Wir unterstützen in verschiedenen Phasen von Schmerzen:

  • Akute und subakute Schmerzen: Ein frühzeitiger Einsatz von medicalmotion kann zur schnellen Linderung beitragen. Subakute oder wiederkehrende Schmerzen können nachhaltig in ihrer Intensität und Häufigkeit reduziert werden.
  • Chronische Schmerzen: Unsere hochindividuellen Empfehlungen begleiten dich im gesunden Umgang mit deinen Beschwerden, um langfristige Besserungen zu fördern.
  • Schmerzprävention: Unser ganzheitliches Angebot unterstützt dabei, Beschwerden zu verhindern, bevor sie entstehen. Tägliche Impulse rund um Bewegung, Entspannung und andere Gewohnheiten fördern einen gesünderen Lebensstil, der Schmerzen vorbeugen kann.


Wir berücksichtigen dabei deine persönliche Situation und gehen gezielt auf deine verschiedenen Schmerzbereiche ein. Alle Angaben zu Schmerzdauer, -intensität und -qualität sowie mögliche zeitliche Zusammenhänge zwischen deinem Alltag und dem Auftreten der Beschwerden werden berücksichtigt.

medicalmotion ist auch für dich da, wenn du multiple Schmerzen angehen möchtest, mehrere Diagnosen hast oder Komorbiditäten aufweist. Unsere App bietet täglich neue Therapieempfehlungen an, die alle deine Beschwerden im Blick haben – für eine aktive und ganzheitliche Schmerzlinderung von Kopf bis Fuß.

Die medicalmotion-App ist sowohl für Rehabilitations- als auch Präventionszwecke geeignet und kann den Therapieprozess entscheidend unterstützen. Innerhalb der App kannst du Reportings erstellen, um Ärzt:innen und Physiotherapeut:innen die Ergebnisse für die Integration in den Therapieverlauf zur Verfügung zu stellen.
Es ist wichtig zu beachten, dass medicalmotion keine Diagnosen von Erkrankungen oder Verletzungen stellt und potenziell gefährliche Ursachen von Schmerzsymptomen daher nicht sicher ausgeschlossen werden können. Die Nutzung der medicalmotion-App ersetzt keine ärztliche Beratung. Bei Fragen zur Diagnose solltest du dich an deinen behandelnden Arzt/Ärztin oder Therapeut:in wenden.

1.4 Wann kann medicalmotion nicht angewendet werden (medizinische Zweckbestimmung und Indikationen)?

Voraussetzung für die Anwendung der App ist ein stabiler gesundheitlicher Allgemeinzustand. Wende medicalmotion nur an, wenn keine dieser Gegenanzeigen vorliegen. Verwende medicalmotion nicht, wenn du irgendetwas in den Anleitungen nicht verstehst oder die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschst.
Gegenanzeigen (Kontraindikationen)
Die Anwendung der medicalmotion-Therapie sollte nur erfolgen, insofern keine der folgenden Gegenanzeigen vorliegen, es sei denn, die Übungen werden von dir oder deinem Arzt als unbedenklich eingestuft:

  •  Störung der Hautempfindlichkeit
  •  Große Hautdefekte oder schwere Verbrennungen
  • Thrombose
  • Psychose
  • Schwangerschaften
  • Lungenversagen
  • Blutungsneigung, Vorgeschichte der verstärkten Blutungen oder Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten
  • Gangunsicherheiten oder gehäufte Sturzereignisse
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Verminderte Knochendichte
  • Fortgeschrittene Herzerkrankungen
  • Freie Gelenkkörper
  • Wirbelsäulentumore
  • Wirbelsäulen- oder Gelenkinfektionen
  • Frühere Hüft- oder Knieoperationen
  • neurologische Behandlung
  • Frühere Wirbelsäulenoperationen
  • akute Entzündungen oder Fieber
  • sensomotorische Störungen
  • krampfartige Schmerzen
  • Schmerzlose Muskelschwäche
  • starker Ruheschmerz
  • plötzliche Orientierungslosigkeit
  • plötzliche starke innere Unruhe

1.4. Sicherheitshinweise und Nebenwirkungen

Sicherheitshinweise: Hinweis! Die medicalmotion App sollte nicht angewandt werden, wenn du etwas in den Anleitungen nicht verstehst oder die Sprache nicht ausreichend beherrschst. Hinweis! Die medicalmotion App sollte nicht angewandt werden, wenn du jünger als 18 Jahre bist.

Nebenwirkungen: Nebenwirkungen beschreiben unerwünschte Wirkungen, die bei bestimmungsgemäßer Anwendung der App auftreten können. Aktuell sind der medicalmotion GmbH keine Nebenwirkungen bekannt.

1.5. Rechtliche Voraussetzung für die Anwendung & Verarbeitung personenbezogener Daten

Zu Beginn der Erstnutzung der App bestätigst du – als Voraussetzung für die Nutzung – dass du

  • mindestens 18 Jahre alt bist,
  • die medicalmotion AGB gelesen und akzeptiert hast, und
  • die medicalmotion Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast und in die Verarbeitung deiner personenbezogenen Gesundheitsdaten durch die medicalmotion GmbH einwilligst.

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, dich bei deinem therapeutischen Training zu unterstützen und dir zu helfen, deine Schmerzen und Verspannungen zu reduzieren sowie deine Beweglichkeit präventiv zu verbessern. Personenbezogene Gesundheitsdaten werden nur in Deutschland verarbeitet.


2. Deine Therapie

Information: Die in dieser Gebrauchsanweisung verwendeten Bildausschnitte aus der App zeigen die Darstellung auf Geräten des Herstellers Apple. Die Darstellung auf Geräten mit Android-Betriebssystem kann leicht von dieser Darstellung abweichen.
In den folgenden Abschnitten werden die einzelnen Bereiche der medicalmotion-App detailliert beschrieben, um dir die einfache Handhabung der App zu verdeutlichen. Sollten bei dir bezüglich der Anwendung der App Fragen auftreten, darfst du uns gerne per E-Mail kontaktieren (support@medicalmotion.de). Für technische Fragen kannst du auch gerne auf unsere appinterne Chatfunktion verweisen, so dass du nicht die technischen Probleme lösen musst.

2.1 Einführung und Einrichtung deines medicalmotion-Kontos

In der Einführung der App bekommst du zunächst einen Eingangsfragebogen gestellt, in dem dein Beruf, Hobbys, tägliche Bewegungsaffinität, Schmerz- und Problembereiche sowie aktuelle oder vorherige Erkrankungen abgefragt werden.

Am Ende der Einführung wirst du in der App aufgefordert, deine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort zur Einrichtung deines medicalmotion-Kontos anzugeben. Wir benötigen deine E-Mail-Adresse, sodass wir bei wichtigen Meldungen zur Produktsicherheit mit dir in Kontakt treten können. Die medicalmotion GmbH wird deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weitergeben oder für Werbezwecke verwenden.
Solltest du einen Freischaltcode für medicalmotion von der Krankenkasse erhalten haben, kannst du diesen zu Beginn der Registrierung in der App eingeben.
Sobald die Einführung, samt Einrichtung deines medicalmotion-Kontos abgeschlossen ist, kann die App zum therapeutischen Training genutzt werden.

2.2 Aufbau der medicalmotion-App

In der medicalmotion-App werden dir unterschiedliche Funktionen der multimodalen Schmerztherapie angeboten. Neben einem Kartensystem, welches es ermöglicht zwischen Physiotherapie und Atem-und Meditiationseinheiten zu wechseln, sind weitere zusätzliche Funktionen integriert. Unter dem Bereich Wissen werden dir verschiedene Podcasts und Artikel angeboten. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit uns direkt über den Chat zu kontaktieren, deine Daten und Verläufe über das Cockpit oder deine Übungsvorschläge im Profil zu verfolgen.

2.3 Die tägliche Übungseinheit

Zur optimalen Anpassung der Übungsempfehlungen werden dir täglich zwei Eingangsfragen bezüglich deines persönlichen Wohlbefindens und deines Schmerzempfindens anhand der NRS (Nummeric Rating Scale) gestellt. Beispielsweise wird damit sichergestellt, dass bei sehr starkem Schmerzempfinden nur solche Übungen ausgewählt werden, die die Muskulatur oder das Gewebe an diesem Tag nicht überlasten. Außerdem lernt die App unter anderem durch diese Informationen, welche Übungsarten und welche speziellen Übungen für dich am effektivsten sind.

Die Fragen werden dir unter der Bewegungskarte aufgezeigt. Anschließend werden dir deine täglichen Übungen inklusive Angabe der benötigten Hilfsmittel und der Zielwirkung angezeigt. Darüber hinaus ist zu sehen, wie viele Übungen bereits absolviert wurden, wie lange das Training dauert und wie häufig das Training innerhalb der Woche schon durchgeführt worden ist (Wochenziel). Falls du an weiteren/anderen Schmerzen an diesem Tag leidest, kannst du diese angeben und mit in die tägliche Empfehlung einfließen lassen. Mit Klick auf den Button Training "starten" kann deine tägliche Übungseinheit beginnen. 

Beispielhafte Darstellung eines Übungsplans:

instruction_00.png

 

Nachdem das Training gestartet wurde, wird die Übungsausführung mit einem Video und entsprechenden sprachlichen Anweisungen angeleitet. Die Ansprache der Übungen motiviert zum direkten Mitmachen. Das bedeutet für dich, dass du den Anweisungen in Echtzeit folgen kannst.

Während jeder Übung besteht die Möglichkeit, die Übung zu pausieren, an eine bestimmte Stelle des Videos zu springen oder die Übung komplett zu überspringen. Falls du die Übung überspringen möchtest, wird nach dem Grund gefragt, um durch diese Information die Übungsauswahl zukünftig noch besser auf dich abstimmen zu können.
 

instruction_01.png

Um den Übergang von einer Übung zur nächsten angenehm zu gestalten, wird zwischen den einzelnen Übungen jeweils einen kurzen Zeitraum eine Vorschau der folgenden Übung eingeblendet. Hierbei besteht die Möglichkeit, diese Übergangsphase zu pausieren, um die Übergangsphase zu verlängern. Außerdem ist es möglich, die folgende Übung direkt zu überspringen oder die Übergangsphase abzubrechen und direkt mit der angekündigten Übung fortzufahren.

instruction_02.png

Nach Abschluss deiner täglichen Übungseinheit wirst du um ein Feedback zu den einzelnen Übungen gebeten. Dabei wird zum einen die Übung selbst bewertet und zum anderen kannst du angeben, ob neue Schmerz- oder Problembereiche aufgetaucht sind. Dies ist notwendig, um zukünftigen Übungsempfehlungen auf deine individuellen Bedürfnisse anzupassen.

instruction_03.png

Nach der Feedbackabgabe wird eine Übersicht angezeigt, die als Informationen die Anzahl der durchgeführten Übungen sowie absolvierten Trainingstage enthält, um die Motivation des Patient:innen voranzutreiben.

instruction_04.png

2.3 Atem- und Entspannungsübungen

Mentale Entspannung und das Bewusstsein für deinen eigenen Körper sind besonders im modernen Alltag für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden notwendig. Daher bietet die medicalmotion-App neben den täglichen Bewegungsempfehlungen zusätzlich verschiedene Entspannungs- und Atmungsübungen an. Dazu wählst du die Karte für Entspannung aus. Hier stehen dir Übungen zu den folgenden Kategorien zur Verfügung.

  • Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Atmungsübungen

Auch hier kannst du zwischen den verschiedenen Übungen. Vor allem zum Abschluss des Tages oder in stressigen Situationen können diese Übungen eine wertvolle Ergänzung für dein Training darstellen.
 

instruction_05.png

2.4 Wissensbereich

Die medicalmotion-App beinhaltet ein umfangreiches Wissensportal, das regelmäßig um neue Artikel und Podcasts erweitert wird. Hier findest du alles rund um das Thema Schmerztherapie, Entspannung, Bewegung und Achtsamkeit. Unsere Artikel und Podcasts werden von Experten und Expertinnen aus den Bereichen Medizin, Physiotherapie und Sportwissenschaften verfasst und aufbereitet.

Du hast außerdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder Feedback zu den Artikeln und Podcasts zu geben. Deine Meinung ist uns wichtig!
 

instruction_06.png

2.5 Chatbereich

Du hast Fragen zu den Übungen oder zur App? Oder möchtest du einfach Feedback geben? Dann nutze die Chatfunktion innerhalb der medicalmotion-App. Unser Support-Team steht dir gerne zur Verfügung und beantwortet alle deine Fragen.

instruction_07.png

2.6 Profilbereich

Im Profilbereich kannst du deine persönlichen Daten einsehen und bearbeiten sowie deine Trainingshistorie verwalten. Du hast außerdem die Möglichkeit, deine Abonnements zu verwalten und dein Passwort zu ändern.

instruction_08.png

2.7 Wöchentlicher Fragebogen

Um die Entwicklungen deines Wohlbefindens und deine Therapieerfolge besser verfolgen zu können, erhältst du wöchentlich einen Fragebogen. Dieser beinhaltet die GROC-Skala (Global Rating of Change Scales), mit der du die Entwicklung evaluieren kannst. Der Fragebogen dient auch als Erinnerungsfunktion, um sicherzustellen, dass du regelmäßig deine Schmerzbereiche aktualisierst, damit deine Übungsempfehlungen immer optimal auf dich abgestimmt sind.

instruction_09.png

2.7 Gesundheits-Cockpit

Im Gesundheits-Cockpit erhältst du eine Zusammenfassung deiner persönlichen Angaben sowie eine Übersicht über deine Schmerzbereiche. Hier kannst du deine persönlichen Informationen aktualisieren und einen Gesundheitsreport erstellen, den du mit deinen Ärzten und Therapeuten teilen kannst. Der Report enthält Daten zu deinem Wohlbefinden, deinem Schmerzempfinden und deiner Übungsaktivität, um einen Überblick über deine Fortschritte zu geben. 
In dem Bereich erstelle Gesundheitsreport kann ein PDF Report erstellt werden, welcher mit Ärzt:innen und Therapeut:innen geteilt werden kann. Der PDF Report erhält Daten zum Verlauf des Wohlbefindens sowie des allgemeinen Schmerzempfindens. Darüber hinaus werden Körpertabelle verwendet, um aufzuzeigen, welche Körperbereiche Beschwerden verursachen. Darüber hinaus werden Daten zu der Aktivität (Übungsdauer, -anzahl) aufbereitet dargestellt. Um einen Überblick über Problembereiche zu bekommen, sind im PDF-Report die Übungen zusammengefasst, welche seitens des Patienten abgebrochen werden mussten oder welche neuen Beschwerdebereiche identifiziert wurden.

instruction_10.png
instruction_12.png
instruction_13.png

3. Kontakt

medicalmotion GmbH (im Text abgekürzt als medicalmotion) Base-Co Working space Blütenstraße 15, 80799 München, Deutschland support@medicalmotion.de. Wenn du als Nutzer oder behandelnder Arzt/Therapeut eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes deiner Patienten feststellst, welche möglicherweise mit der Anwendung der medicalmotion-Therapie in Verbindung steht, setze dich bitte umgehend mit uns in Verbindung. Solltest du eine Papier-Version dieser Gebrauchsanweisung benötigen, setze dich ebenfalls mit uns in Verbindung. medicalmotion ist ein Medizinprodukt der Klasse I.